Rundgang für Baumfreunde

Saisonale Baumtouren

Erst seit Kurzem gibt es diese Rundgänge für Baumfreunde, die Viveca Weidmann als Diplomandin der Landschaftsarchitektur für die Wilhelma erarbeitet hat. Die Rundgänge führen Sie zu einigen der interessantesten Baumarten und Baumpersönlichkeiten der Wilhelma. Auf weiteren Seiten finden Sie zudem Variationen der Baumrundgänge, die auf jahreszeitliche Besonderheiten abgestimmt sind.

Download als PDF

Wegpunkt 1: Gewöhnliche Platane


Platanus x hispanica

HERKUNFT: Oxford, England; um 1670
WUCHS: bis zu 40 m hoch und 25 m breit, ausladende, kugelförmige Krone
BORKE: in unregelmäßigen Platten abblätternd
BLATT: mittelgrün, ledrig, breit ahorn-ähnlich, im Herbst grünlich gelb oder braungelb
BLÜTE: unauffällig, Mai
FRUCHT: grüne, stachelige Kugeln, hängen paarweise an Stielen, bei Reife braun, bleiben lange am Baum hängen  

Wegpunkt 2: Ginkgobaum


Ginkgo biloba

HERKUNFT: erstmals vor 290 Mio. Jahren, weder Nadel- noch Laubgehölz
WUCHS: bis zu 30 m hoch und 15 m breit, breit kegelförmige Krone
BORKE: wurzelartige Wucherungen an älteren Exemplaren
BLATT: frischgrün, fächerförmig, parallelnervig, zweigeteilt, Herbstfärbung goldgelb
BLÜTE: unauffällig, März - Mai
FRUCHT: grünlich gelb bis orange, mirabellenartig, essbarer Kern

Wegpunkt 3: Magnolien


Magnolia spec.
HERKUNFT: Nordamerika, Ostasien
WUCHS: Sträucher oder Bäume
BORKE: grau bis braun
BLATT: hell- bis dunkelgrün, glatter Blattrand
BLÜTE: im Frühjahr, vor Blattasutrieb, besonderer Zierwert
FRUCHT: Balgfrüchte

Wegpunkt 4: Kornelkirsche


Cornus mas

HERKUNFT: Mittel- und Südeuropa, Kleinasien
WUCHS: bis 6 m hoher Großstrauch, auf der Subtropenterrasse als Hochstamm mit kugeliger Krone geschnitten
BORKE: graubraun, schuppig, abblätternd
BLATT: glänzend grün, eiförmig, Herbstfärbung gelblich bis rotorange
BLÜTE: kleine, goldgelbe Büschel, treiben lange vor den Blättern aus, leichter Honigduft
FRUCHT: rote, beerenartige Steinfrüchte, eignen sich zur Herstellung von Saft, Marmelade und Kompott

Wegpunkt 5: Bergmammutbaum


Sequoiadendron giganteum

HERKUNFT: Sierra Nevada-Gebirge in Kalifornien, USA
WUCHS: bis 50 m hoch und 10 m breite, pyramidenförmige Krone
BORKE: rotbraun, faserig, in Streifen ablösend
BLATT: blaugrüne, schuppige Nadeln, bleiben auch im Winter am Baum hängen
BLÜTE: unauffällig, März - April
FRUCHT: rotbraune, eiförmige Zapfen

Wegpunkt 6: Zerr-Eichen


Quercus cerris

HERKUNFT: Kleinasien, Mittel- und Südeuropa
WUCHS: bis zu 30 m hoch und 20 m breit, im Alter rundliche Krone
BORKE: dunkel, rau, mit langen Rindenplatten
BLATT: dunkelgrün, ledrig, an den Rändern vier bis neun Lappen, Herbstfärbung gelbbraun, manchmal rötlich
BLÜTE: goldfarbene Kätzchen (♂), grüne Kugeln (♀), April - Mai
FRUCHT: Eicheln, nussartig, von grünen Fruchtbechern umgeben

Wegpunkt 7: Gewöhnliche Rosskastanie


Aesculus hippocastanum

HERKUNFT: Kleinasien, Balkan
WUCHS: bis zu 25 m hoch und 20 m breit, kugelförmige Krone
BORKE: dunkelbraun, im Alter schuppig
BLATT: dunkelgrün, handförmig, Herbstfärbung leuchtend gelb bis braun
BLÜTE: weiß, in großen aufrechten Rispen, Mai - Juni
FRUCHT: grüne, stachelige Kugeln, beinhalten 1 - 3 braune Samen ("Kastanien")

Wegpunkt 8: Sommer-Linde/ Kaiser-Linde


Tilia platyphyllos
Tilia x vulgaris ‘Pallida’

HERKUNFT: T. platyphyllos: Süd-, Mittel-, Westeuropa
T. x vulgaris 'Pallida':
Westeuropa
WUCHS: beide Linden werden bis 35 m hoch
T. platyphyllos:
bis 25 m breit, eiförmige Krone
T. x vulgaris 'Pallida': bis 18 m breit, pyramidenförmige Krone
BORKE: graubraun, im Alter tief gefurcht
BLATT: herzförmig, gelbe Herbstfärbung
T. platyphyllos: gelblich grün
T. x vulgaris 'Pallida':
frischgrün
BLÜTE: gelbliche Rispen, duftend, Juni - Juli

Wegpunkt 9: Gewöhnliche Platane


Platanus x hispanica

HERKUNFT: Oxford, England; um 1670
WUCHS: bis zu 40 m hoch und 25 m breit, ausladende kugelförmige Krone
BORKE: in unregelmäßigen Platten abblätternd
BLATT: mittelgrün, ledrig, breit ahorn-ähnlich, im Herbst grünlich gelb oder braungelb
BLÜTE: unauffällig, Mai
FRUCHT: grüne, stachelige Kugeln, hängen paarweise an Stielen, bei Reife braun, bleiben lange am Baum hängen      

Wegpunkt 10: Baum-Hasel


Corylus colurna

HERKUNFT: Südosteuropa, Kleinasien
WUCHS: bis 18 m hoch und 12 m breit, breite, kegelförmige Krone
BORKE: gräulich, korkig, in Plättchen ablösend
BLATT: dunkelgrün, rundlich, gezackter Blattrand, Herbstfärbung goldgelb
BLÜTE: hellgelbe Kätzchen (♂), Februar - April
FRUCHT: grüne Fruchthülsen umgeben Haselnüsse, essbar