Kakteen- und Sukkulentenhaus

Hier lässt sich die Vielfalt der wasserspeichernden (sukkulenten) Pflanzen beobachten. Sie können in ihren Geweben größere Mengen Wasser speichern und dadurch ungünstige Lebensbedingungen, wie langanhaltende Trockenzeiten, überstehen.

Die Wasserspeicherung findet entweder in den Blättern, den Sprossachsen oder den Wurzeln statt. Die bekanntesten Sukkulenten sind die Kakteen (Cactaceae) Amerikas.

Die Anpassung an den Lebensraum Wüste bedingt aber auch bei anderen Pflanzenfamilien eine kakteenähnliche Wuchsform, wie bei den Wolfsmilchgewächsen (Euphorbiaceae) Afrikas.

Vom Haupteingang aus wachsen links des Weges sukkulente Pflanzen aus Amerika, rechts des Weges zunächst die Sukkulenten Afrikas und Madagaskars.

Die erste Vitrine auf der rechten Seite beherbergt vor allem Pflanzen Südafrikas und Madagaskars. Anschließend folgen die Kakteen Amerikas. Der hintere Teil des Hauses ist Sukkulenten aus der Neuen Welt vorbehalten.

Steckbriefe