Schmetterlingshalle

Die Bepflanzung der Schmetterlingshalle ähnelt einem tropischen Garten mit Palmen, üppigem Grün und einer bunten Blumenpracht. Die Pflanzenauswahl richtet sich vor allem danach, was Schmetterlingsraupen nicht gerne konsumieren, denn sonst wäre das Haus schnell kahl gefressen. Allerdings lassen sich die gefräßigen Raupen regelmäßig an einer Passionsblume am Besucherweg beobachten. Nahe der Besucherplattform locken jahreszeitlich wechselnde Blütenpflanzen in einem Ficus pumila-Rasen die Schmetterlinge an. Zusätzlich bieten zahlreiche Nektarpflanzen wie Hibiskus, Schönmalven, Wandelröschen, Brunfelsien, Losbaum, Kirschmyrthe, Kamelien oder Thunbergien den Tieren Futter und Landeplätze.











Weiterführende Themen: