Daten und Fakten

Mit rund anderthalb Million Besuchern pro Jahr ist die Wilhelma die beliebteste Freizeiteinrichtung im Südwesten und an der Besucherzahl gemessen der zweitbeliebteste Zoo Deutschlands. Die Wilhelma ist 30 Hektar groß und der zweitartenreichste Zoo Europas. Als einzige Einrichtung in Deutschland kombiniert sie einen Zoo und botanischen Garten.

Tiere und Pflanzen

Insgesamt leben an die 11.000 Tiere in fast 1200 Arten in der Wilhelma.

Der Pflanzenbestand ist mit mehr als 7000 verschiedenen Arten und Sorten beachtlich. Zu den größten bzw. wichtigsten Pflanzensammlungen gehören beispielsweise Orchideen, Fuchsien, Kamelien und Azaleen sowie Kakteen und Sukkulenten.

Hinzu kommen rund 140 Baumarten im historischen Parkgelände.


Wirtschaftliche Daten

Die Wilhelma ist ein Wirtschaftsbetrieb des Landes Baden-Württemberg. Als öffentliche Dienstleistungseinrichtung des Landes untersteht sie direkt dem Finanzministerium und gehört zur Abteilung für Vermögen und Bau. Oberster Dienstherr ist somit die Finanzministerin Baden-Württembergs. Die Wilhelma erwirtschaftet etwa 70 Prozent des Etats selber. Der Rest stammt aus Zuschüssen des Landes Baden-Württemberg.


Weiterführende Themen: