Fachbereich Botanik

Der Fachbereich Botanik ist verantwortlich für alle Pflanzen in den Schaugewächshäusern, den Seerosenteich im Maurischen Garten und die sommerliche Bepflanzung der historischen Subtropenterrassen. Den rund 6000 Quadratmetern Schauhausfläche steht hinter den Kulissen der Gärtnerei etwa 5000 Quadratmeter Anzuchtfläche gegenüber.

Die Schwerpunkte liegen auf der gestalterisch ansprechenden Bepflanzung der historischen und modernen Schauhäusern nach wissenschaftlichen, systematischen und geographischen Kriterien, auf der gärtnerischen Kultur der über 7500 vorwiegend tropischen und subtropischen Pflanzenarten und -sorten sowie auf dem Erhalt und Ausbau der botanischen Sammlungen.

Die Pflanzen werden in die drei Kategorien Schau-, Sammlungs-, und Verbrauchspflanzen eingeteilt. Schaupflanzen sind alle Gewächse, die in den Schaugewächshäusern ausgestellt sind. Die Sammlungspflanzen, von denen einige auch Schaupflanzen sind, gehören jeweils einer der zwölf speziellen Pflanzensammlungen an und stehen für den wissenschaftlichen Austausch und die Forschung zur Verfügung. Die jährlich fast 90.000 in der Gärtnerei kultivierten Verbrauchspflanzen werden je nach Saison zur Dekoration der Schauhäuser und der Parks angezogen.

Zum Fachbereich gehören ein Diplom-Biologe, zwei Gartenbauingenieure, sechs Gärtnermeister, 22 Gärtnergehilfen und sieben Azubis.