18.11.16
Vorkehrungen gegen Vogelgrippe: Stallpflicht für Geflügel

Die Landesregierung hat am 17. November 2016 die Stallpflicht für Geflügel und sonstige Vögel erlassen, womit die Ausbreitung der Vogelgrippe verhindert werden soll. Um den Kontakt zu Wildvögeln und ihrem Kot zu unterbinden, ist derzeit ein Großteil der in der Wilhelma gehaltenen Vogelarten, die sonst unter freiem Himmel leben, hinter den Kulissen untergebracht. Einige Volieren werden von oben mit Folie gegen Kot und von der Seite mit feinmaschigen Netzen gegen Wildvögel gesichert.

Das Virus ist weder für Menschen noch andere Tiere als Vögel ansteckend. Diese reine Vorsor-gemaßnahme dient dem Schutz der seltenen und wertvollen Vogelarten der Wilhelma.

Wir bitten um Verständnis, dass diese Vögel deshalb für die Besucher nicht zu sehen sind.


Share/Bookmark