27.04.17
Workshops: Kinder lernen, selbst Tier-Trickfilme zu machen

Den spannenden Wilhelma-Besuch in einem eigenen Tierfilm verarbeiten? Mit etwas Tricktechnik geht das kinderleicht. Experten vom Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart (ITFS) zeigen vom 4. bis 7. Mai in der Wilhelma Kindern ab acht Jahren bei Workshops die wichtigsten Kniffe.

Zuerst schauen sich die Teilnehmer interessante Tiere im Zoologisch-Botanischen Garten an. Dazu erzählen die Pädagogen der Wilhelmaschule ungewöhnliche Fakten und Anekdoten. Im Anschluss setzen die Mädchen und Jungen ihre Ideen für einen Kurzfilm in der Wilhelmaschule mit dem Mobiltrick-Team des ITFS um. Zum Einsatz kommt eine der ursprünglichen Animationstechniken, die Stop-Motion. Mit Schere, Papier, Knete und einigem mehr erwecken sie die Figuren scheinbar zum Leben. Die dreistündigen Workshops laufen von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. Mai, täglich von 15 bis 18 Uhr, am Wochenende zusätzlich von 10 bis 13 Uhr. Der Nachmittagstermin am Samstag ist bereits ausgebucht. Die Teilnahme kostet nur sieben Euro inklusive Eintrittspreis zur Wilhelma. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Internetseite des ITFS: Link.

Wer nicht an einem Workshop teilnehmen möchte, aber Tier-Trickfilme mag, kann sich zurzeit in der Wilhelma auf der Leinwand im Menschenaffenhaus lustige Episoden vom ITFS anschauen.


Share/Bookmark