Gorillakinder Porträts

Gorillamädchen Vana

Vana und Tebogo haben denselben Vater. Man kann das einzige Mädchen unserer „Viererbande“ gut am roten Haarschopf erkennen. Skeptisch und ängstlich reagiert sie auf alles Neue und zeigt ihre Nervosität durch Schmatzen und Zähneknirschen. Andererseits kann sie fröhlich und im Spiel mit Artgenossen und Pflegern richtig wild sein. Eifersüchtig wacht sie darüber, dass kein anderer mehr Aufmerksamkeit bekommt als sie.

Die Mütter von Vana und Tebogo sind selbst Handaufzuchten und hatten nie Gelegenheit, Geburt und Aufzucht bei einer anderen Gorillafrau mitzuerleben. Eine solche Beobachtungsmöglichkeit erhöht aber, wie wir heute wissen, die Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine Gorillamutter ihr erstes Kind annimmt, und wird bei Transfers im EEP inzwischen streng beachtet.

Sie ist zusammen mit Tebogo im April 2016 in den Zoo Dublin nach Irland umgezogen.

Foto: K. Molthagen

Vana weiblich
Geburtsdatum
15. März 2012
Geburtsort
Zoo Wuppertal
War in der Wilhelma seit
20. März 2012