KastanienbastelnLaternenworkshopAdventsbasar

Wilde Wochenenden

Aktionstage und Mitmachangebote - am Wochenende ist in der Wilhelmaschule was los!

Die Angebotsreihe "Wilde Wochenenden" richtet sich an Kinder wie Erwachsene und bietet Veranstaltungen rund um Tiere, Pflanzen und Naturschutz. Veranstaltungsort ist die Wilhelmaschule unterhalb der Geiervoliere.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nur nötig, wenn dies extra angegeben wird.

Wilde Wochenenden im zweiten Halbjahr 2019

22. September 11-16 Uhr Welt-Nashorn-Tag Am Aktionsstand vor dem Nashorngehege erwarten Sie die Zoopädagogen mit Hornmodellen, Sumi, dem Schaukelnashorn für die ganz Kleinen und "Nashornimpfen" mit dem Blasrohr für die etwas Größeren. In der Wilhelmaschule gibt es um 11 und um 15 Uhr einen Vortrag zum Projekt "Rettet das Sumatranashorn", welches die Wilhelma finanziell unterstützt.
5. und 6. Oktober 11-16 Uhr Kastanientiere basteln Zum Start in die kühle Jahreszeit lädt die Wilhelma zum Herbstbasteln ein. Aus Kastanien, Blättern, Eicheln und allerlei Naturmaterialien können Insekten, Spinnen und andere Krabbeltiere kreiert werden. Das jeweils schönste Kastanientier des Tages gewinnt zwei Eintrittskarten in die Wilhelma!
12. und 13. Oktober 15 Uhr Das Congohoundprojekt: Vortrag und Vorführung der Hunde Dr. Marlene Zähner, Projektleiterin der "Congohounds"-Hundestaffel berichtet über die Entwicklungen im Virunga Nationalpark, Heimat der letzten Berggorillas. Die Hundestaffel, die gegen Wilderer eingesetzt wird, wird von der Wilhelma seit 2012 unterstützt.
9. und 10. November 11-17 Uhr Tierischer Laternen-Workshop mit anschließendem Rundgang Bei diesem betreuten Bastel-Workshop können gegen einen Unkostenbeitrag von 3 € Kinder tolle Laternen mit Tiermotiven basteln. Silberrücken, Zebrastuten und Sumatratiger zieren die fertigen Papierleuchten. Im Anschluss gibt es einen stimmungsvollen Rundgang mit den kreativen Werken durch den abendlichen Park von etwa einer halben Stunde.
30. November bis 8. Dezember 11-16 Uhr Adventsbasar an den Wochenenden Samstags und Sonntags finden Sie auf unserem kleinen Adventsbasar in der Zooschule Geschenke für Naturfreunde und Artenschützer. Acrylgemälde, Holzdrucke, Berggorilla-Fotografien, Orang-Utan-Kaffee, Gipsabdrücke von Gorillakinderfüßen - hier gibt es außergewöhnliche Dinge für Tierfreunde!
14. und 15. Dezember 12-16 Uhr Weihnachtspäckchen für die Affen packen Im Menschenaffenhaus können Besucher gegen eine Spende von 5 € für ein Bonoboschutzprojekt Beschäftigungsspielzeug für die Affen gestalten. Die Schuhkartons mit Leckereien wie Rosinen, Nüssen und Affenkekesen werden ordentlich verpackt, damit die Bescherung auch Spaß macht. Am 1. Weihnachtsfeiertag bringen die Tierpfleger dann Gorilla, Bonobo und Co die Päckchen zum Auspacken ins Gehege und die Besucher können zuschauen, wie ausgepackt wird!