07.08.2019
Orang-Utan-Nachwuchs: Hilfe auf Borneo fruchtet dank Spenden

Gute Nachrichten für die Orang-Utans. Die Zahl der Geburten der stark bedrohten Menschenaffen nimmt auf Borneo weiter zu – auch dank der kontinuierlichen Unterstützung eines Schutzgebietes durch die Wilhema. Aufgrund der großen Spendenbereitschaft der Gäste des Zoologisch-Botanischen Gartens in Stuttgart, mit dem neuen Artenschutz-Euro den Erhalt vom Aussterben bedrohter Tierarten zu fördern, kann die Wilhelma die Unterstützung des Wiederaufforstungsprojekt in Indonesien vervielfachen.

Das Neuanpflanzen von Bäumen und Aufwerten der Bestände dient auch dem aktiven Klimaschutz. Die Wiederaufforstung bewahrt die Torfböden vor dem Austrocknen und senkt so die Gefahr von Bränden, die riesige Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid freisetzen würden.

Zu der Pressemitteilung und dem Foto kommen Sie hier: Link.


Share/Bookmark