27.11.2019
Weihnachtliche Wilhelma mit St. Nikolaus und Artenschutz-Basar

Zum Beginn der Adventszeit wartet in der Wilhelma in Stuttgart ein besonderes Programm auf große und kleine Gäste. An diesem Wochenende öffnet in der Wilhelmaschule eine vorweihnachtliche Bastelwerkstatt mit Basar. Am Samstag und Sonntag, 30. November und 1. Dezember, können die Gäste jeweils zwischen 11 und 16 Uhr Christbaumschmuck und Geschenkanhänger aus Draht gestalten. Das Material wird gegen einen Unkostenbeitrag gestellt, der an die Wilhelma-Projekte zum Schutz bedrohter Tierarten geht. Wer noch auf der Suche nach kleinen Präsenten ist, findet auf dem Basar tierische Geschenkideen für den Gabentisch, darunter Orang-Utan-Kaffee, Salzpeeling ohne Mikroplastik, Gorilla-Fußabdrücke aus Gips und Sommerblüten-Honig von Wilhelma-Bienen. Zudem gibt es Holzschnittdrucke der Künstlerin Sophia Maroc sowie Ketten und Armbänder aus Namibia zu erwerben. Der Erlös fließt ebenfalls in den Artenschutz.

Einen besonderen Besucher darf die Wilhelma zudem am Freitag, 6. Dezember, begrüßen. Denn in jedem Jahr mischt sich zur Adventszeit ein wohlbekannter Ehrengast unter die zahlreichen Gäste des Zoologisch-Botanischen Gartens. Mit prächtigen Gewand, Bischofsstab und Mitra zieht Sankt Nikolaus durch den Wilhelma-Park. Zwischen 13 und 15 Uhr steht er vor den historischen Gebäuden für Fotos bereit und beschenkt die Kinder, die ihm begegnen, mit kleinen Überraschungen. Auch am Samstag, 7. Dezember, schaut Sankt Nikolaus von 14 bis 15.30 Uhr bei einigen Tieren vorbei und bringt sogar das Christkind als Unterstützung mit. Am zweiten Adventswochenende wird zudem wieder zu Bastelwerkstatt und Basar geladen, die am Samstag und Sonntag, 7./8. Dezember, von 11 bis 16 Uhr in der Wilhelmaschule stattfinden.

Für das Adventsprogramm genügt der normale Eintrittspreis: In der Weihnachtszeit ist das der günstige Wintertarif mit 15 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder.


Share/Bookmark