11.12.2019
Geschenke verpacken für Gorillas, Bonobos und Orang-Utans

An Weihnachten freut man sich über Geschenke, kleine Überraschungen und Leckereien: Das ist bei den Menschenaffen nicht anders als bei uns Menschen. Deshalb ist es zur Tradition geworden, dass die Gäste der Wilhelma in Stuttgart für die Gorillas, Bonobos und Orang-Utans im Advent Präsente packen. So dürfen auch dieses Jahr am Wochenende vom dritten Advent Jung und Alt mithelfen, den großen Primaten einen Festtagsspaß vorzubereiten. Es gilt, affengerechte Gaumenfreuden wie Popcorn, Rosinen, „Affenflips“ oder Apfelringe zwischen Holzwolle und Zeitungspapier in Schuhkartons zu verstecken. Dann wird das Ganze gut verschnürt, damit es für die Tiere eine gewisse Herausforderung ist, sie zu öffnen und an die Belohnung zu gelangen. Die Päckchen werden in weihnachtliches Geschenkpapier gehüllt. Und wer will, kann sein Präsent mit einer persönlichen Botschaft versehen.

Hierfür erwarten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zoologisch-Botanischen Gartens am kommenden Samstag und Sonntag, 14./15. Dezember, jeweils von 11 bis 16 Uhr die Gäste im Besucherbereich des Menschenaffenhauses mit reichlich Staffage – denn nur das von der Tierpflege gestellte Futter und unbedenkliche Verpackungsmaterialien dürfen zum Einsatz kommen. Für die Unkosten fällt pro Päckchen ein Beitrag von fünf Euro an. Den leitet die Wilhelma als Spende an Artenschutzprogramme zugunsten der Bonobos im Kongo weiter.

Bescherung ist für Kibo und seine Gorilla-Sippe, Kombote und ihre Bonobo-Bande sowie die beiden Orang-Utan-Damen Carolin und Moni am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember. Ab 11 Uhr werden schrittweise die Geschenke der Besucherinnen und Besucher in die Gehege gelegt. Dann können die Gäste erleben, mit welcher Freude die neugierigen Menschenaffen ihre Präsente auspacken.

Die unterhaltsame Aktion verbindet drei gute Elemente: Die Affen bekommen abwechslungsreiche Beschäftigung, wenn sie die Boxen knacken müssen und durchstöbern. Die aufgespürten Leckerbissen sind eine festliche Belohnung für sie. Und die Spenden für das Material der Bastelaktion helfen den bedrohten Artgenossen der Bonobos in der Wildnis.

Auch an den Feiertagen und in den Weihnachtsferien gilt der günstige Wintertarif von 15 Euro für Erwachsene inklusive Artenschutz-Euro und 5,50 Euro für Kinder.