15.01.2021
Wilhelma schenkt Krankenhaus-Belegschaft 250 Alpenveilchen

Die Corona-Pandemie hat ganz unterschiedliche Auswirkungen: Die Wilhelma muss vorsorglich geschlossen bleiben und kann die Alpenveilchen, die sie als Unterbepflanzung zur Ausgestaltung der jetzt eigentlich anstehenden Kamelienschau herangezogen hat, nicht ihrer Bestimmung gemäß einsetzen. Dagegen sind die Belegschaften der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mehr als ausgelastet mit der zusätzlichen Arbeit bei der Betreuung der COVID-19-Patienten. Deshalb hat sich die Wilhelma entschlossen, die aktuell verfügbaren rund 250 Alpenveilchen als Geste der Anerkennung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart zu stiften.

Zu dem kompletten Bericht kommen Sie hier: Link.