Alle Meldungen im Überblick


15.07.20
Papageien mit kreativen Köpfen: Jungvogel-Trio bei den Keas

Drei verspielte Neuzugänge lassen sich seit kurzem auf den Subtropenterrassen der Wilhelma beobachten. Ihre ersten Lebenswochen verbrachten die Kea-Küken im Nest, nun nehmen die olivgrünen Jungvögel aber immer mutiger die Dekoration in ihrer Voliere in Augenschein. Die unter Schutz stehenden Papageien sind bekannt für ihre Neugier und toben sich gern an Bällen,...  mehr





09.07.20
Ungewöhnliche Adoption bei den Totenkopfäffchen

Vierfacher Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen ist in der Wilhelma nicht außergewöhnlich – wohl aber die aktuelle Konstellation: Der Vater ist bekannt, in einem Fall jedoch die Mutter nicht. Es ist zu einer Adoption eines Jungtiers durch eine andere frischgebackene Mutter gekommen, die jetzt ihr eigenes Neugeborenes säugt sowie als Amme auch das „Findelkind“. Damit hat das Weibchen alle Hände...  mehr





02.07.20
Huftieranlage eröffnet für Yaks, Kamele und Damhirsche

Nach gut einem Jahr Bauzeit ist die neue Asiatische Huftieranlage so weit, dass jetzt die ersten Tiere einziehen konnten. Erstmals gibt es damit Yaks zu sehen. Die zotteligen Grunzochsen aus dem Himalaya teilen sich das Gehege mit Trampeltieren. Unsere Kamelstuten bekommen bald einen Hengst dazu. Die dritte Tierart, die Mesopotamischen Damhirsche, ziehen etwas später...  mehr





02.07.20
Alternativen zur Stadtbahn U14: Verkehrstipps für 4./5. Juli

Wegen Bauarbeiten fährt die Stuttgarter Stadtbahn-Linie U14 an dem kommenden Wochenende, 4./5. Juli, nicht zwischen den Haltestellen „Mineralbäder“ und „Kraftwerk Münster“. Es entfällt damit unter anderem der Halt „Wilhelma“. Stattdessen wird die U14 über Bad Cannstatt-Wilhelmsplatz nach Neugereut umgeleitet. Wer in den Zoologisch-Botanischen Garten möchte, kann vom Wilhelmsplatz entweder mit...  mehr





29.06.20
Wilhelma gratuliert VfB Stuttgart zum Bundesliga-Aufstieg

Bad Cannstatter Nachbarschaft, lange Tradition, gemeinsame Anhänger und aktuell ähnliche Herausforderungen: Die Wilhelma und den VfB Stuttgart verbindet so einiges. Entsprechend herzlich gratuliert der Zoologisch-Botanische Garten dem frischgebackenen Fußball-Bundesligisten zum Aufstieg – und stellt dabei interessante Vergleichbarkeiten zu dem riesigen Wilhelma-Krokodil Frederick...  mehr





26.06.20
Gewächshäuser und Streichelzoo öffnen / Neu: fünf Zeitfenster

Die gute Entwicklung erlaubt der Wilhelma weitere Lockerungen der Corona-Restriktionen ab 1. Juli. So öffnen als Attraktionen dann auch die Pflanzenschau-Häuser, der Streichelzoo und das Schwingaffenhaus. Zugleich erweitert die Wilhelma die Zahl der Zeitfenster für den Einlass von zwei auf fünf Termine. Und auch ein vergünstigtes Abendticket gibt es dann wieder. Das Zeitfenster entscheidet...  mehr





24.06.20
Neue Stute aus Berlin ergänzt Grévy-Zebra-Herde

Aller guten Dinge sind vier: Seit kurzem bilden die Grévy-Zebras wieder ein Quartett. Nach einigen Tagen Quarantäne lebt Kianga jetzt auf der Afrika-Savanne und gewöhnt sich langsam in die Gruppe der anderen Stuten ein. Zunächst gilt es, die Rangordnung klarzustellen. Mittelfristig dient die Aufnahme der Vierten im Bunde aber dazu, eine möglichst harmonische Herde zu halten.

Hier...  mehr