Alle Meldungen im Überblick


17.05.17
Thementag "Insekten": Wie viele Beine haben Tausendfüßer?

Wo gibt es in der Tierwelt die größte Vielfalt? Bei den Insekten und Kerbtieren: mehr als eine Million Arten. 80 Prozent aller beschriebenen Tierarten gehören dazu. Oft werden sie übersehen, dabei sind sie in fast allen Lebensräumen zu finden. Wer näher hinschaut, entdeckt in der kleinen Welt der Krabbeltiere große Faszination. In der Wilhelma in Stuttgart beschäftigt sich bei den „Wilden...  mehr





10.05.17
Familientage: Kinderturn-Welt, Muttertagsaktionen, Fledermäuse

Die Vielseitigkeit der Wilhelma machen die Aktionen am Wochenende vom 13./14. Mai deutlich: Im Zoologisch-Botanischen Garten in Stuttgart helfen die Gärtner Kindern, einen Blumentopf zum Muttertag selbst zu bepflanzen. Die Zoopädagogen machen die verborgene Welt der Fledermäuse sichtbar. Und an den Stationen der Kinderturn-Welt können die jungen Besucher die Bewegungen der Wilhelma-Tiere...  mehr





04.05.17
Hardun: Der kleine Gladiator mit dem Schleuderschwanz

Direkt neben den Seelöwen wird der Hardun oft übersehen. Dabei ist das sehenswerte Reptil etwas Besonderes: die einzige in Europa beheimatete Agame. Der scheue, aber wehrhafte Hardun ist auch als "Schleuderschwanz" bekannt. mehr





27.04.17
Workshops: Kinder lernen, selbst Tier-Trickfilme zu machen

Den spannenden Wilhelma-Besuch in einem eigenen Tierfilm verarbeiten? Mit etwas Tricktechnik geht das kinderleicht. Experten vom Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart (ITFS) zeigen vom 4. bis 7. Mai in der Wilhelma Kindern ab acht Jahren bei Workshops die wichtigsten Kniffe.

Zuerst schauen sich die Teilnehmer interessante Tiere im Zoologisch-Botanischen Garten an. Dazu...  mehr





26.04.17
Jubiläum: Aktionstage "50 Jahre Aquarium und Terrarium"

Das Aquarien- und Terrarienhaus ist im April 1967 eröffnet worden. Das 50-Jahr-Jubiläum feiert die Wilhelma mit zwei Aktionstagen mit Führungen und Fütterungen am Sonntag, 30. April, und Montag, 1. Mai. mehr





24.04.17
Zukunftspläne: Neue Elefantenwelt und weitere Asien-Anlagen

Die Wilhelma will ihre Tierhaltung weiter verbessern und für die Besucherinnen und Besucher noch attraktiver werden. Finanzministerin Edith Sitzmann, Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin und Prof. Georg Fundel, Vorsitzender des Vereins Freunde und Förderer der Wilhelma haben am Montag, 24. April 2017, die Schritte zur Weiterentwicklung der Wilhelma vorgestellt. Als nächster großer Schritt ist...  mehr





20.04.17
Premiere: Erstmals Bonsai-Sammlung für kurze Zeit zu sehen

Die Wilhelma verfügt über große botanische Sammlungen, die sie nicht immer alle zeigen kann. Jetzt ist erstmals kurze Zeit eine Schau von Bonsai-Bäumen zu sehen: die Schenkung eines Privatmanns. mehr