Alle Meldungen im Überblick


14.07.21
Fuchsien blühen passend zur Wiedereröffnung

Die Fuchsienschau steht in voller Blüte – passend zur Wiedereröffnung der Gewächshäuser im Juli. Im Wechselschauhaus zeigen sich 550 Pflanzen aus 230 Arten und Sorten der vielseitigen Gattung in unterschiedlichsten Farben und Formen.

Nachdem die Corona-Schließung des Parks bzw. der Gewächshäuser verhindert hatte, dass Gäste im Frühjahr die traditionellen Highlights mit der Blüte der...  mehr





09.07.21
Musikalischer Sommerabend ging online über die Bühne

Der große Musikalische Sommerabend ging am Freitag, 9. Juli, ohne Publikum online über die Bühne. Das exklusive Event des Vereins der Freunde und Förderer der Wilhelma konnten dadurch diesmal alle Interessierten verfolgen: unter www.wilhelmafreunde.de.

Traditionell...  mehr





07.07.21
Wertvolles Erbe von Dshamilja - Drillinge bei Schneeleoparden

Die Geburt von drei kleinen Schneeleopardinnen freut die Gäste ebenso wie die Artenschützer besonders. Die erfolgreiche Nachzucht ist das Ergebnis einer internationalen Kooperation von Anti-Wilderer-Kampagnen, Schutzprojekten und dem Zusammenspiel der Zoos, an denen sich die Wilhelma beteiligt. Die Drillinge sind Enkelinnen einer Schneeleopardin, die in einer Falle von Wilderern im Hochgebirge...  mehr





01.07.21
Corona-Lockerungen: Ab 1. Juli alle Tiere und Pflanzen zu sehen

Mit der nächsten Corona-Lockerungsstufe sind ab dem 1. Juli zusätzlich zu den großen Tierhäusern auch das Maurische Landhaus, die historische Gewächshauszeile und das Giraffenhaus wieder offen. Damit sind nach acht Monaten erstmals wieder alle rund 1200 Tierarten und 8500 Pflanzarten und -sorten zu sehen.

Im Giraffenhaus sind weitere afrikanische Arten zu finden, zum Beispiel beliebte...  mehr





28.06.21
Fotowettbewerb für Wilhelma-Kalender 2022 gestartet

Der Fotowettbewerb für den Wilhelma-Kalender 2022 ist gestartet. Bis 31. Juli können Bilder eingereicht werden. Die Premiere war mit über 1000 Motiven ein Riesenerfolg. Daher läuft die technische Abwicklung jetzt über eine eigene Webseite. Als Neuerung gibt es für 2022 den Kalender in zwei verschieden gestalteten Größen und doppelt so viele Gewinnerinnen und Gewinner.

Zu unserem...  mehr





22.06.21
Neues Australienkrokodil trägt noch ein Geheimnis

Fast acht Monate mussten die Tierhäuser aus Infektionsschutzgründen in der Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Doch hinter den Kulissen ging das Leben weiter. So gibt es jetzt in den wiedereröffneten Gebäuden manche Überraschung. Im Terrarium wartet zum Beispiel ein neues Australienkrokodil, das seinerseits noch ein Geheimnis hütet. Zusammen mit den Leistenkrokodilen leben hier die beiden...  mehr





18.06.21
Eselfohlen und Kälbchen bei seltenen alten Nutztierrassen

Bei den alten Nutztierrassen auf dem Schaubauernhof der Wilhelma gab es Nachwuchs. Doch könnte der Kontrast kaum größer sein. Das Kälbchen der Limpurger Rinder kommt bei Farbe und Form ganz nach seinen Eltern. Das Fohlen der Poitou-Esel wirkt dagegen aus der Art geschlagen. Statt des typischen gelbraunen Zottelfells, das als Rastamähne die wuchtige Körperform der Erwachsenen verdeckt, trägt...  mehr