Alle Meldungen im Überblick


21.10.20
Damenwahl bei Dscheladas: Neue Herrenriege auf Affenfelsen

„Harem wählt Pascha“: So plakativ ließe sich der Wechsel an der Spitze der Dscheladas in der Wilhelma fassen. Denn bei den Blutbrustpavianen gibt es ein Machtvakuum zu beheben. Zwei neue Affenmänner sind vor rund zehn Wochen eingezogen, um diese Lücke zu füllen. Doch müssen die beiden erst noch in ihre Rolle hineinwachsen.

Zu unserem ausführlichen Bericht und aktuellen Fotos kommen...  mehr





09.10.20
Unterstützung in schwerer Zeit: Tierpatenschaften boomen

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht die Wilhelma den diesjährigen Patentag am 9. Oktober 2020. In der auch für den Zoologisch-Botanischen Garten schweren Coronazeit ist die Unterstützung durch Patenschaften für Tiere oder Pflanzen deutlich gestiegen: um rund ein Drittel. Andererseits lassen die Pandemie-Vorkehrungen den üblichen Ablauf des besonderen Tags für die zahlreichen...  mehr





02.10.20
Mit neuem Weißkopfsaki kehrt Frieden in Südamerika-WG ein

In einer der lebhaftesten Tiergemeinschaften hatte es zuletzt immer mal Rangeleien gegeben. Nach dem Einzug eines neuen „Chefs“ bei den Weißkopfsakis herrscht neuerdings wieder Harmonie in der „Südamerika-WG“ im Zusammenleben mit Faultieren, Goldkopflöwenäffchen und Waldschildkröten.

Unseren Bericht und Fotos finden Sie hier:  mehr





25.09.20
Zuchterfolg im Doppelpack: Jungtiere bei den Säbelantilopen

Die kleine Säbelantilopen-Herde der Wilhelma hat Verstärkung bekommen: Im Sommer kamen zwei Kälber zur Welt, die ihre ersten Lebenswochen im rückwärtigen Bereich verbracht haben. Seit dieser Woche können die Jungtiere beim Toben auf der Außenanlage beobachtet werden. Jede Nachzucht ist wichtig für das Überleben dieser Art, denn die Säbelantilopen gelten seit dem Jahr...  mehr





24.09.20
Buchvorstellung: "Mein Leben mit Alwin Berger"

Die Geschichte der Wilhelma ist eng verknüpft mit dem Leben und Wirken von Alwin Berger, der als angesehener Botaniker für einige Jahre die Geschicke des Königsgartens leitete. In den Geschichtsbüchern über die Wilhelma findet er jedoch kaum eine Erwähnung. Die Erinnerungen seiner Frau Elise Berger, die unter dem Titel „Mein Leben mit Alwin Berger“ im Verlag Eugen...  mehr





21.09.20
Schmetterlingsprojekt: BUND und Wilhelma ausgezeichnet

Bereits seit einem Jahrzehnt engagieren sich der BUND-Kreisverband Stuttgart und die Wilhelma gemeinsam für den Schutz von Schmetterlingen. 13 Wiesen mit einer Fläche von insgesamt fast sechs Hektar sind inzwischen blühende Oasen für viele heimische Falter. Für das gemeinsame Projekt wurden BUND und Wilhelma nun am im Rahmen der UN-Dekade zur Biologischen Vielfalt...  mehr





17.09.20
Eine haarige Aktion für bedrohte Nashörner

Nashörner können über zwei Tonnen Gewicht auf die Waage bringen, 50 Jahre alt werden und haben keine natürlichen Feinde. Ihr beeindruckender Kopfschmuck ist jedoch für Wilderer eine begehrte Trophäe. Alle fünf Nashornarten zählen inzwischen zu den am stärksten gefährdeten Säugetieren. Dienstag, der 22. September, steht in der Wilhelma in Stuttgart daher ganz im Zeichen dieser seltenen...  mehr