15.06.18

Orakel: Elefantenkuh Zella sagt ein WM-Debakel für Jogis Jungs voraus

Die Fußball-WM wird ein Turnier der Überraschungen, wenn es nach Zella geht. Denn die Elefantenkuh der Wilhelma in Stuttgart sieht als Orakel ein Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft in der Vorrunde voraus und tippt als Weltmeister auf den extremen Außenseiter Senegal. „Das sind gewagte Tipps“, sagte der Direktor des Zoologisch-Botanischen Gartens, Dr. Thomas Kölpin, bei der Ziehung heute, 15. Juni 2018, „aber sie ist eine ausgewiesene Expertin. Warten wir ab, was die WM bringt.“

Vor zwei Jahren hatte Zella bei der Europameisterschaft zwar mit ihrem kühnen Tipp auf Nordirland als Titelträger daneben gelegen, aber bei zwei Dritteln aller Spiele mit der von ihr geweissagten Tendenz ins Schwarze getroffen. „Diese tolle Quote, die viele Sportwetter neidisch macht, ist ein schlechtes Zeichen für Jogis Jungs“, meinte Kölpin, der selbst in privater Runde an einer Tippgemeinschaft teilnimmt. „Vielleicht hat Zella die Vorbereitungsspiele gesehen und ein bisschen das Vertrauen in die deutsche Nationalmannschaft verloren.“

Für ihre Orakelsprüche hat die 51 Jahre alte Elefantenkuh mit ihrem Rüssel in einen Korb gegriffen, in dem kleine Fußbälle lagen, die mit den Nationalflaggen der jeweiligen Länder beklebt waren. Hinzu kam ein weißer Ball, der für ein Unentschieden stand. Den fischte die mit ihren dreieinhalb Tonnen Körpergewicht wohl größte Fußballexpertin von allen zu Beginn gleich zweimal heraus: Demnach gehen die Partien von Manuel Neuer und Co. gegen Mexiko und Schweden remis aus. „Zwei Unentschieden! Damit baut sie Druck für das letzte Spiel gegen Südkorea auf“, kommentierte Kölpin, der die Ziehung im Elefantengehege moderierte. Doch dann griff Zella für das dritte Spiel der Deutschen sogar Südkorea heraus. „Ich selbst sehe das anders, aber wir respektieren ihre Entscheidung“, so der Direktor. Bei der WM 2014 in Brasilien hatte die Wilhelma als Tier-Orakel das Faultier Marlies als Südamerikanerin an den Start geschickt. „Sie wurde mit Kartoffeln zu den Flaggen gelockt. Zella, die ohne Futter die Bälle frei auswählt, trifft dagegen eine bewusste Entscheidung“, erläuterte Kölpin. „Und bei Südkorea hat sie sehr gezielt zugegriffen – auch wenn es uns nicht gefällt.“

Neben Senegal als Überraschungsweltmeister, gegen den die Buchmacher 200:1 wetten, sieht Zella Uruguay als Vize-Weltmeister und sie erwartet, dass Dänemark das Spiel um den dritten Platz gewinnt. Bei der WM 2010 in Südafrika wurde Uruguay Vierter. Und das „Danish Dynamite“ hat schon einmal für eine riesige Sensation gesorgt, als das kleine Land 1992 Europameister wurde. Zella wird in den Playoffs  – ob mit Deutschland oder ohne – wieder zur Tat schreiten und dann jeweils alle Partien der anstehenden K.o.-Runde vorhersagen. (kni)

Pressefotos

Bild 1: Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin präsentiert den von Elefantenkuh Zella gezogenen Ball von Senegal als Weltmeister-Prognose. Foto: Wilhelma Stuttgart

Bild 2: Elefantenkuh Zella gibt den Ball von Senegal als ihre Weltmeister-Prognose an Tierpfleger Volker Scholl. Foto: Wilhelma Stuttgart

Bild 3: Bei der Fußball-WM sieht die Elefantenkuh Zella Senegal, Uruguay und Dänemark ganz vorne. Foto: Wilhelma Stuttgart

Bild 4: Aus dem Korb mit 32 Bällen zog die Elefantenkuh Zella ihren WM-Siegertipp. Foto: Wilhelma Stuttgart

Bild 5: Den Ball von Senegal zoh Zella als es um die Weltmeister-Prognose ging. Foto: Wilhelma Stuttgart

Bild 6: 32 Bälle mit jeweils einer Nationalflagge hatte Zella zur Auswahl. Foto: Wilhelma Stuttgart

 

Bei Verwendung der Pressefotos bitte Copyright und Bildnachweis beachten (siehe auch IPTC-Daten)! Die Bilder dürfen im inhaltlichen Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung zur Veröffentlichung in Zeitungen, Zeitschriften, Reiseprospekten und Online-Portalen verwendet werden - bitte unbedingt dabei auf einen korrekten Bildnachweis achten. In der Regel lautet dieser "Wilhelma Stuttgart". Mitunter stellen aber auch andere Fotografen ihre Bilder zur Verfügung (siehe jeweils bei den Bildlegenden). Die Weitergabe der Fotos durch Nachrichtenagenturen ist im inhaltlichen Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung gestattet. Die kommerzielle und werbliche Nutzung sowie der Weiterverkauf durch andere Dritte, wie zum Beispiel Verlage oder auch Privatpersonen, ist nicht erlaubt.

Frühere Pressemitteilungen

PDF-Download

Kontakt zur Pressestelle

Share/Bookmark