Das Unternehmen Wilhelma

„Die Wilhelma ist ein zoologisch-botanischer Garten in der Kulisse einer denkmalgeschützten Parkanlage des 19. Jahrhunderts. Der Dreiklang von Zoo, botanischem Garten und historischem Park macht den hohen Wert und den besonderen Reiz der Wilhelma aus.“

(Zitat aus dem „Leitbild der Wilhelma“, 2000)

Die Wilhelma ist mit mehr als einer Million Besuchern pro Jahr die beliebteste Freizeiteinrichtung Stuttgarts und einer der besucherstärksten Zoos in Deutschland. Sie ist der einzige zoologisch-botanische Garten in Deutschland und einer der artenreichsten Zoos der Welt.

Aufgaben

„Die Wilhelma ist eine dem Gemeinwohl verpflichtete öffentliche Dienstleistungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg.“ (Leitbild)

Die Wilhelma hat in ihrem Leitbild zentrale Aufgaben für sich formuliert.

  1. Den Menschen Erholung und Entspannung bieten
  2. Wissen über Tiere und Pflanzen zu vermitteln
  3. Wissen über Tiere und Pflanzen zu mehren
  4. Sich für Natur- und Tierschutz, insbesondere für den Erhalt der biologischen Vielfalt einzusetzen
  5. Das kulturelle Erbe zu erhalten und das Bewusstsein für Geschichte zu fördern
  6. Die landeseigenen Grünanlagen zu pflegen

Die ersten vier Aufgaben sind in der Welt-Naturschutzstrategie des Welt-Zoo-Verbands (WAZA) festgehalten. Jeder Zoo, der Mitglied der WAZA ist (so auch die Wilhelma), erkennt diese Standards an. Die beiden anderen Aufgaben ergeben sich aus der Entstehungsgeschichte der Wilhelma und der Verpflichtung, über die eigentlichen Wilhelmagrenzen hinaus Grünflächen in Stuttgart zu pflegen, die dem Land Baden-Württemberg gehören.