Patenschaften

Sie haben ein Lieblingstier oder eine Lieblingspflanze, möchten die Bindung zu diesem vertiefen und gleichzeitig die Wilhelma unterstützen?

Sie suchen ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk für jemanden, dem Tiere oder Pflanzen besonders am Herzen liegen?

Sie sind eine Institution / ein Unternehmen, wollen sich für Tiere und ihren Schutz engagieren und dabei eine Stuttgarter Traditionsmarke unterstützen? 

Was immer auf Sie zutrifft: Es gibt viele gute Gründe, eine Tier- oder Pflanzenpatenschaft in der Wilhelma zu übernehmen.

Was geschieht mit den Patenschaftsgeldern?

Die Gelder ermöglichen der Wilhelma, Projekte zu realisieren, die aus dem regulären Haushalt nicht zu verwirklichen wären.

Was erwartet Sie?

Sie erhalten eine Urkunde und werden zum alljährlichen Patentag sowie zum nicht-öffentlichen Serenadenkonzert des Fördervereins herzlich eingeladen. Ihr Name wird in der Info-Vitrine am Haupteingang veröffentlicht. Ab einem Betrag von 2500 Euro erhalten Sie zudem ein Tafel am Gehege Ihres Patentieres. Werden Sie Sie Pate einer Pflanze, wird Ihre Namenstafel am deren Standort angebracht.

Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

Sie können selbst Patin oder Pate werden oder eine Patenschaft an Freunde und Verwandte verschenken. Das gilt natürlich auch für Gruppen oder Firmen.

Wie übernimmt man eine Patenschaft?

Detaillierte Angaben hierzu und zu weiteren Fragen finden Sie in unseren Infoblättern, die für Sie rechts in der Außenspalte (der Desktop-Darstellung) zum Download bereit stehen. (Achtung: In den sehr ausführlichen Listen genannte Tierarten können mitunter auch kurzfristig nicht mehr verfügbar sein; bitte notfalls telefonisch rückversichern.)

Wie schnell erhalte ich die Urkunde?

Die Urkunde und die Spendenbescheinigung werden ausgefertigt, sobald der Antrag eingegangen ist und der jeweilige Betrag auf dem Konto der Wilhelma gutgeschrieben ist. In der Regel ist mit zwei Wochen Vorlauf zu rechnen.

Wir würden uns freuen, auch Sie als Patin oder Paten begrüßen zu können.

Wussten Sie schon?

  • Wenn Sie die Wilhelma unterstützen wollen, finden Sie hier Informationen zum Förderverein:

    mehr