Klammeraffen-Nachwuchs

  • Bei den Goldstirn-Klammeraffen lässt sich ein Jungtier entdecken. Am 1. Februar kam der kleine Tolga zur Welt, der aufgrund der meist frostigen Temperaturen bisher eher selten zu sehen war. Mit dem Einzug des Frühlings genießt die Klammeraffen-Familie nun gemeinsam die wärmende Sonne in ihrem Klettergarten.

    mehr

Größtes Krokodil im Land

  • Nach 19 Jahren hat die Wilhelma unter ihren Krokodilen wieder einen kapitalen Bullen. Das Leistenkrokodil „Frederick“, das am späten Freitagabend, 1. März, aus Australien in Stuttgart eingetroffen ist, ist mit einer Länge von 4,31 Metern jetzt das größte Krokodil in Deutschland.

    mehr

Zitrusschau gestartet

  • Fruchtig-frisches Zitronenaroma zieht jetzt wieder durch den Wintergarten der Wilhelma. Dort ist in der Sonderausstellung zwischen Moosfarn und Palmen bis 10. April die bunte Vielfalt der Zitrusfrüchte von der kleinen Kumquat bis zur gewichtigen Zitronat-Zitrone zu sehen.

    mehr

Kurz das Wichtigste

  • Wegen Umbauarbeiten ist das Wilhema-Restaurant derzeit geschlossen. Das Restaurant am Schaubauernhof und das Café Belvedere haben geöffnet.  

    Das Seelöwenbecken wird saniert. Die Tiere sind ins ungenutzte Eisbärengehege umgezogen. Besucher können um 11 und 15 Uhr beim Training zuschauen.

    Derzeit ist der Durchgang der Gewächshauszeile unterbrochen. Die Kakteen erreichen Sie vom Haupteingang, die Orchideen und Bromelien vom Wintergarten aus.

    Das Wilhelma-Magazin liegt kostenlos am Haupteingang und im Aquarienhaus aus. mehr

    Ausweichen ins Parkhaus Mahle an Wochenenden: mehr



Ihr Artenschutz-Beitrag

  • Die Wilhelma hat ihr Engagement für den Artenschutz in den vergangenen fünf Jahren deutlich ausgebaut und geht neue Projekte an. Dazu gehören beispielsweise der ganzheitliche Regenwaldschutz und die Nothilfe für die letzten Sumatra-Nashörner. Auch ihre Besucherinnen und Besucher bindet die Wilhelma stärker mit ein: Link.