Koalition für Artenvielfalt

  • Die Corona-Pandemie überlagert andere Themen, selbst Menschheitsfragen wie das weltweit beispiellose Artensterben. Um im Vorfeld der UNO-Konferenz für Biodiversität 2021 für eine fundamentale Weichenstellung gleicher Tragweite zu werben, ist die Wilhelma als erster Zoo und Botanischer Garten in Deutschland der globalen Koalition „Vereint für die Artenvielfalt“ beigetreten.

    mehr

Blumen für die Klinik

  • Unterschiedliche Corona-Folgen: Die Wilhelma hat geschlossen und kann die Alpenveilchen für die Unterbepflanzung der Kamelienschau nicht nutzen. Kliniken dagegen strapaziert die Zusatzarbeit durch COVID-19. Daher schenkt die Wilhelma die Alpenveilchen als eine Geste der Anerkennung der Belegschaft des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart.

    mehr

Rückblick und Ausblick

  • Vorerst muss der Park weiter vorsorglich geschlossen bleiben. Corona hat die Wilhelma 2020 vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Es gab jedoch im vergangenen Jahr auch einige Erfolge. Der Jahresrückblick bietet eine gespaltene Bilanz. Für das neue Jahr gibt es viele Pläne. Hier kommen Sie zu dem ausführlichen Bericht:

    mehr

Kurz das Wichtigste

    • Der Park ist wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Dies gilt bis mindestens Ende Januar.


    • Sie wollen helfen? Falls Sie die Wilhelma in der schwierigen Zeit ohne Einnahmen unterstützen wollen, finden Sie unser Spendenkonto hier: Link.


    • Auch der Abschluss von Patenschaften für Tiere oder Pflanzen hilft der Wilhelma weiter: Link. Sie können auch verschenkt werden. Von Antrag bis Zustellung der Urkunde sind derzeit zwei Wochen realistisch.


    • Gutscheine für Tages- oder Jahreskarten sind im Online-Shop erhältlich: Link.