Affenjunge und Lämmer

  • Wegen der Corona-Restriktionen sind nur die Außenanlagen zugänglich. Doch dort tut sich aktuell auch am meisten. Besonders quirlig geht es auf der Felsenanlage zu: Bei den Dscheladas kamen in den letzten Wochen sieben Jungtiere zur Welt und auch bei den Mitbewohnern, den Mähnenspringern, gibt es Lämmer.

    mehr

Giraffenüberraschung

  • Auch während der Corona-Schließung gab es Neues in der Wilhelma. Zwei Netzgiraffen aus dem Kölner Zoo sind angekommen und jetzt erstmals zu sehen. Die 21-jährige Nyiri und die 4,5 Jahre alte Sala ergänzen sich dem ersten Eindruck nach gut mit dem Bullen Hanck und seiner Tochter Anna.

    mehr

Park wieder geöffnet

  • Durch die neue Rechtslage dürfen Zoos und Botanische Gärten ihre Außenbereiche für Gäste öffnen, die das negative Ergebnis eines aktuellen Corona-Schnelltests vorlegen. Unter der Auflage öffnet die Wilhelma ab Mittwoch, 28. April, wieder ihre Tore - wegen der Einschränkungen zum Sondertarif.

    mehr

Kurz das Wichtigste

    • Die Wilhelma hat unter verschärften Auflagen den Außenbereich geöffnet. mehr


    • Donnerstags wird das Seelöwenbecken gereinigt. Darum sind an diesem Tag die Seelöwen nicht zu sehen.


    • Sie wollen helfen? Falls Sie die Wilhelma in der schwierigen Zeit unterstützen wollen, finden Sie unser Spendenkonto hier: Link.
    • Auch die Mitgliedschaft im Förderverein ist eine große Hilfe: Link.
    • Alternativ können Sie Patenschaften für Tiere oder Pflanzen abschließen: Link.
    • Gutscheine für Jahreskarten gibt es im Online-Shop: Link.

Wilhelma auf Instagram

  • Uns gibt es jetzt auch bei Instagram unter wilhelma_stuttgart. Dort sind ab sofort Fotos, Videos und Kurzinfos aus dem Alltag der Wilhelma zu finden. Wenn Sie die Seite (natürlich kostenlos) abonnieren, bleiben Sie auf dem Laufenden und bekommen immer wieder auch einige Impressionen zu sehen, die unsere Gäste sonst nicht zu Gesicht bekämen.