Zu den Hauptinhalten springen
Pflanzenvielfalt: Ameisenpflanze

Ameisenpflanze

Viele epiphytisch wachsenden Pflanzen haben das Problem, in den Baumwipfeln an Nährstoffe gelangen zu müssen. Die Myrmecodie geht daher eine Symbiose mit Ameisen ein. Die Tiere leben in vorgefertigen Kammern im Inneren der knollig verdickten Pflanze und versorgen sie durch ihre Exkremente mit Nährstoffen. Darüber hinaus verteidigen Sie ihre Pflanze gegen Angreifer. Auch andere Arten, wie die Urnenpflanze Dischidia und der Ameisenfarn Lecanopteris bieten in ihrem Inneren Wohnraum für Ameisen.

Ameisenpflanze - Myrmecodia beccarii Hook f.

Familie:
Rötegewächse (Rubiaceae)
Heimat:
Nordwest-Australien
Lebensraum:
Tropisches Klima
Besonderheit:
Knolle mit Kammern für Ameisen, die die Pflanze bestäuben

Hier wachse ich

Orchideenblüten im historischen Gewächshaus

Historische Gewächshauszeile

Die Historische Gewächshauszeile zeigt die vielfältige Flora und Fauna unseres Planeten in zahlreichen Facetten: Tropische Orchideen, dornige Kakteen, australische Vögel und filigrane Blüten warten unter den historischen Dächern und Kuppeln aus Glas und Gusseisen. Im angrenzenden Neubau geht es in die Welt der Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren.