Junges Seelöwen-Duo

  • Die ohnehin immer sehr muntere Gruppe der Kalifornischen Seelöwen ist in den vergangenen Wochen durch zwei junge Robben größer und noch quirliger geworden. Die einjährige Nalu ist aus dem Grünen Zoo Wuppertal nach Stuttgart gewechselt. Und Evi hat im Juni einen kleinen Bullen geboren: Hollo ist ab jetzt gut zu sehen.

     

     

    mehr

Drollige Drillinge

  • Schneeleopardin Kailash hat Drillinge bekommen. Durch den Wechsel auf den oberen Teil der Gebirgslandschaft sind die zwölf Wochen alten Welpen ab jetzt gut zu sehen. Die Geburt ist ein großer Erfolg für den Artenschutz. Die Großmutter des Trios war einst in einer Wilderer-Falle verstümmelt worden.

     

     

     

    mehr

Unterhaltsam lernen

  • Auch in den Ferien gibt es einiges zu lernen. Und das kann vergnüglich einfach sein. Die Wilhelma bietet zum Welt-Tiger-Tag am Donnerstag, 29. Juli, und dann in jeder Ferienwoche zu einem anderen Thema pädagogisch betreute Aktionsstände und Mitmachprogramme zur Tier- und Pflanzenwelt an.

     

     

     

     

    mehr

Kurz das Wichtigste

    • Die Gewächshäuser und fast alle Tierhäuser sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

    • Corona-Lockerungen: In der Wilhelma und in den Restaurants ist kein Corona-Schnelltest mehr nötig.
    • Maskenpflicht gilt nur noch in Häusern sowie draußen in gekennzeichneten Bereichen.
    • Die Kassen bleiben geschlossen. Das Online-Ticket ist weiterhin Pflicht.
    • Donnerstags wird das Seelöwenbecken gereinigt. Darum sind an diesem Tag die Seelöwen nicht zu sehen.
    • Sie wollen in den schwierigen Zeiten helfen? Hier finden Sie unser Spendenkonto: Link.
    • Gutscheine für Jahreskarten gibt es im Online-Shop: Link.

Wilhelma auf Instagram

  • Uns gibt es jetzt auch bei Instagram unter wilhelma_stuttgart. Dort sind ab sofort Fotos, Videos und Kurzinfos aus dem Alltag der Wilhelma zu finden. Wenn Sie die Seite (natürlich kostenlos) abonnieren, bleiben Sie auf dem Laufenden und bekommen immer wieder auch einige Impressionen zu sehen, die unsere Gäste sonst nicht zu Gesicht bekämen.